Riga

Messe- und Kongresse in Riga, Lettland


Die lettische Hauptstadt und frühere Hansestadt Riga ist mit etwa 700.000 Einwohnern der größte Ballungsraum im Baltikum. Sie ist politisches und wirtschaftliches Zentrum der Region. Der mit dem Ehrentitel "Reformationsstadt Europas" bezeichnete Ort verfügt über eine im Jugendstil gehaltene Neustadt und eine mit farbenfrohen Häusern anmutende Altstadt, welche als UNESCO Welterbe geschützt sind. Insgesamt neun Kirchen, darunter viele evangelisch-lutherische wie die St-Gertruden-Kirche, prägen das Stadtbild. Anziehungspunkte sind auch das 1999 wieder aufgebaute Schwarzhäupterhaus, ein prächtiges Gildehaus sowie das aus dem 14. Jahrhundert stammende Rigaer Schloss, das heute Sitz des Staatspräsidenten ist. Die Hauptstadt bietet, wie die meisten Metropolen Europas, ein kulturelles Angebot wie jenes der Lettischen Nationaloper. Die Arena wird für Sportveranstaltungen und Konzerte genutzt. Restaurants, Bars und viele Läden zum Einkaufen zentrieren sich auf die Innenstadt. Riga zählt als Verkehrsknotenpunkt, da es über Flughafen, Hauptbahnhof, Busbahnhof und Fährhafen (Direktverbindung Lübeck-Riga) zu erreichen ist. Nationale und internationale Anbindungen sind gesichert.