Johannesburg

Messe- und Kongresse in Johannesburg, Südafrika


Rund 4,4 Millionen Einwohner nennen Johannesburg ihre Heimat. Die größte Stadt und Metropolregion Südafrikas ist das wirtschaftlich-finanzielle Epizentrum des Landes und generiert knapp 16 Prozent des Bruttoinlandsprodukts. Des Weiteren haben mehrere Bergbauunternehmen, Banken und Handelsunternehmen hier ihren Sitz. Die ökonomische Relevanz sorgt dafür, dass die Stadt auch politisch interessant ist, was durch einige ansässige Regierungs- und Konsulatszweigstellen bestätigt wird. Auch wenn Johannesburg nicht wie das typische Touristenziel scheint, bietet die Stadt viele faszinierende Anlaufstellen, wie das Apartheid Museum, das Market Theatre oder die Art Gallery im Stadtzentrum. Reizvoll sind auch organisierte Führungen durch Soweto, dem Widerstandssymbol der Apartheidsära. Johannesburg lockt, neben wirtschaftspolitischen Standortfaktoren, mit einem bereichernden Einblick in die Welt Südafrikas. Den internationalen Knotenpunkt stellt der O.R. Tambo International Airport, bekannt als ORTIA. Er liegt ca. 20 Kilometer außerhalb der Stadt und wird von über 50 Fluggesellschaften angeflogen, darunter die von Frankfurt aus startenden Lufthansa und South African Airways.