Bukarest

Messe- und Kongresse in Bukarest, Rumänien


Bildung und Kultur sind die beiden großen Eigenschaften der rumänischen Hauptstadt. Die Architektur der Stadt hat ihr den Beinamen Paris des Ostens oder Kleines Paris eingebracht. Die Zeit der Diktatur unter Ceausescu konnte diesen Status nicht zerstören, auch wenn viele der alten historischen Gebäude abgerissen wurden. Auch etwa ein Fünftel der Altstadt fiel dem Willen des Diktators zum Opfer; die restlichen vier Fünftel wurden und werden saniert und hergerichtet, so dass sich die Stadt ihren Beinamen wieder verdient. Knapp zwei Millionen Menschen bevölkern die Stadt. Man trifft die Einheimischen tagsüber häufig in einen der vielen Parks und Gärten. Wer den Charakter von Bukarest entdecken möchte, der geht zu Fuß durch die Altstadt und macht Station in einem der vielen Museen. Triumphbogen und Athenäum sind nur zwei Sehenswürdigkeiten, die man in der rumänischen Hauptstadt gesehen haben muss. Abends geht es dann in eines der vielen Lokale und Restaurants von Bukarest, wo es vor allem deftig zugeht.